Projektangebot „Mensch und Tier“ für Schulklassen und Jugendgruppen

Wie sehen eigentlich Puten aus? Welche Wünsche haben Hühner? Und was macht Schweinen Spaß? In Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein Mensch Tier Bildung e.V. bieten wir Projekttage im Land der Tiere an. Gerne heißen wir dazu auch Ihre Schulklasse oder Jugendgruppe willkommen!

Im Land der Tiere können Kinder und Jugendliche verschiedenen Tieren begegnen, die in der Landwirtschaft als „Nutztiere“ gelten, und damit deren natürlichen Bedürfnisse und Vorlieben kennenlernen. In einem abwechslungsreichen Workshop erfahren sie außerdem, unter welchen Bedingungen diese Tiere üblicherweise gehalten werden. Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigen sich mit Hintergründen und Ursachen der gegenwärtigen Tierhaltung und diskutieren gemeinsam Lösungsansätze und eigene Handlungsmöglichkeiten. Die Workshops sind in Inhalten und Methoden an die jeweilige Altersstufe angepasst.

Fritz und Anni im Land der Tiere, dem veganen Lebenshof zwischen Hamburg, Lüneburg und Berlin

Alle Informationen zum Projektangebot auf einen Blick

  • Veranstaltungsort: Land der Tiere, Am Lehmberg 3, 19260 Vellahn OT Banzin

  • Alter: ab 10 Jahre

  • Gruppengröße: 10 bis 28 Teilnehmende

  • Zeitrahmen: 10 bis 17 Uhr (oder nach Absprache)

  • Termine: nach vorheriger Vereinbarung

  • Kosten: 4 Euro pro Person
  • Verpflegung: Mittagsverpflegung inbegriffen, weitere Verpflegung nach Absprache (das Mitbringen von Speisen ist nicht möglich)
  • Ausrüstung: bitte auf festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung achten
  • Anmeldung: kontakt@mensch-tier-bildung.de, Telefon: 0152 32753130

Ablauf eines typischen Projekttages für Jugendliche von 10 bis 14 Jahre

10 bis 11 Uhr: Begrüßung und Hofführung zu den verschiedenen Tieren

11 bis 13 Uhr: Erster Workshopteil

  • Beschäftigung mit den üblichen Lebensbedingungen von Puten und Schweinen in der Landwirtschaft anhand von altersgerechtem Infomaterial, Quiz und Stationsarbeit
  • Anfertigung von Portrait-Steckbriefen für einzelne tierliche Bewohner im Land der Tiere in Gruppenarbeit

13 bis 13:45 Uhr: Mittagspause mit Suppe und belegten Broten für alle

13:45 bis 14 Uhr: Begegnung mit Tieren

  • Gruppenarbeit an den jeweiligen Gehegen für die Portrait-Steckbriefe

14 bis 15:30 Uhr: Zweiter Workshopteil

  • Fertigstellung der Portrait-Steckbriefe in Gruppenarbeit
  • Rollenspiel zu Hintergründen und Veränderungsmöglichkeiten der gegenwärtigen Tierhaltung
  • Video und offene Diskussion zu unterschiedlichen Ernährungsweisen

15:30 bis 16 Uhr: Warm-Up-Spiel draußen

16 bis 17 Uhr: Dritter Workshopteil

  • Anfertigung von individuellen Plakaten zu „Mein Wunsch für den Umgang mit Tieren“
  • Gemeinsames Sammeln von Handlungsmöglichkeiten
  • Abschlussrunde und Feedback

Ablauf eines typischen Projekttages für Jugendliche ab 15 Jahren

10 bis 11 Uhr: Begrüßung und Hofführung zu den verschiedenen Tieren

11 bis 13 Uhr: Erster Workshopteil

  • Beschäftigung mit den üblichen Lebensbedingungen von Puten und Schweinen in der Landwirtschaft anhand von altersgerechtem Infomaterial, Quiz und Stationsarbeit
  • Rollenspiel zu Hintergründen und Veränderungsmöglichkeiten der gegenwärtigen Tierhaltung
  • Video und offene Diskussion zu unterschiedlichen Ernährungsweisen

13 bis 13:45 Uhr: Mittagspause mit Suppe und belegten Broten für alle

13:45 bis 14:30 Uhr: Begegnung mit Tieren und Tierethik

  • Gruppenarbeit an den jeweiligen Gehegen mit Diskussionsanregung zu ethischen Fragestellungen

14:30 bis 15:45 Uhr: Zweiter Workshopteil

  • Ergebnispräsentation in der großen Gruppe
  • Quiz zur Biotierhaltung
  • Unterschiedliche Lösungsansätze und offene Diskussion

15:45 bis 16:15 Uhr: Warm-Up-Spiel draußen

16:15 bis 17 Uhr: Dritter Workshopteil

  • Gemeinsames Sammeln von Handlungsmöglichkeiten mit Diskussion
  • Ausführliche Abschlussrunde und Feedback
Jetzt unterstützen
Newsletter bestellen