Die Menschen

Das Land der Tiere ist ein Projekt der Stiftung Tiernothilfe und wird durch ein engagiertes Team von Menschen betrieben.

Tanja Günther, Gründerin Land der Tiere, dem veganen Lebenshof zwischen Hamburg, Lüneburg und Berlin
Jürgen Foß, Gründer Land der Tiere
Sabrina, Tina, Bianca, Steffen, Tanja, Jürgen, Ralf, Philipp
Bianca, Sarah, Manu, Jürgen, Tanja, Steffi, Alex, Patrick, Philipp, Steffen, Elisabeth, Elin, Sandra, Ralf, Tine, Jule, Robert, Tina, Marco, Inga im Land der Tiere, dem veganen Lebenshof zwischen Hamburg, Lüneburg und Berlin

Tanja Günther und Jürgen Foß sind die Land der Tiere-Gründer*innen und Stiftungsvorstand. Am Anfang ihrer Tierschutzarbeit in einem Tierheim retteten Tanja und Jürgen ab 1994 zehn Jahre lang „Haustiere“ jeglicher Art. Doch mit Aufnahme der ersten Hühner und Schweine folgte die Feststellung, dass die erlernten Unterschiede zwischen „Haus“- und „Nutztieren“ tatsächlich gar nicht existieren. 2004 gründen sie daher den Tierrechtsverein Animal Rights Watch (ARIWA), um mit Öffentlichkeitsarbeit auf das Schicksal der Millionen „Nutztiere“ aufmerksam zu machen und Tierrechte und Veganismus zu fördern.

Mit dem Land der Tiere möchten die beiden auf eine weitere Art Tierrechtsarbeit betreiben. Im September 2014 fanden sie zwischen Hamburg und Berlin das passende Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern und bauen dort seitdem das Land der Tiere auf. Tanja ist hauptverantwortlich für die Tierbetreuung, Tieraufnahme, Futterbestellungen und Vieles mehr. Die tollen Bilder aus dem Land der Tiere stammen zumeist ebenfalls von ihr. Jürgen regelt unter anderem Finanz- und Verwaltungsfragen und ist für Auf- und Ausbau und Reparaturen verantwortlich. Von ihm stammen auch viele Videos aus dem Land der Tiere.

Bianca
Philipp
Sabrina und Nica
Ralf und Tina streichen das Schweineland im Land der Tiere, dem veganen Lebenshof zwischen Hamburg, Lüneburg und Berlin
Robert und Elisabeth am Infostand vom Land der Tiere, dem veganen Lebenshof zwischen Hamburg, Lüneburg und Berlin
Valentina und Sandra im Land der Tiere, dem veganen Lebenshof zwischen Hamburg, Lüneburg und Berlin

Bianca Ulken und Philipp Stechmann kamen 2015 zum Projekt. Bianca arbeitet mittlerweile ganztags im Land der Tiere und ist zudem ehrenamtliches Stiftungsratsmitglied. Sie ist die gute Seele im Land der Tiere und motiviert durch ihre Art viele andere Menschen zum Mitmachen. Neben der Tierbetreuung ist Bianca auch für die Betreuung von Förder*innen zuständig und leitet Führungen zu den Öffnungszeiten. Ihr Partner Philipp unterstützt sie und das Land der Tiere durch Hilfe vor Ort, bei Infoständen und Führungen. Gemeinsam mit Phillip, Elisabeth und Robert Nönnig und vielen anderen organisiert sie die Infostände in ganz Deutschland.

Sabrina Siemers, Martina Maubach und Ralf Maubach sind ebenfalls Stiftungsratsmitglieder. Sie richten Infostände mit aus und leiten Führungen zu den Öffnungszeiten. Sie sind regelmäßig im Land der Tiere um tatkräftig anzupacken und bilden mit Astschneider und Motorsäge unser „Green-Team“. Sandra hilft auch nach ihrem Bundesfreiwilligenjahr ab und an bei der Tierversorgung und ist für die Schafe immer noch eine Vertrauensperson. Sie macht derzeit extern eine Ausbildung zur Tierpflegerin und wird, wenn alles klappt, danach ins Land der Tiere zurückkehren.

Stefanie Dietrich und Steffen Freitag
Tanja, Bundesfreiwillige im Land der Tiere
Lena-Sophie Krah, Bundesfreiwillige im Land der Tiere, dem veganen Tierschutzzentrum zwischen Hamburg, Berlin und Lüneburg.
Corinna, Bundesfreiwillige im Land der Tiere

Steffen Freitag ist seit 2015 für das Land der Tiere aktiv. Als Grafiker ist er für das Erscheinungsbild zuständig und hat zum Beispiel den Infostand, unsere Flyer und diese Website gestaltet. Er betreut unseren Flickr-Account, ist für praktische Tätigkeiten bei Reparatur und Ausbau regelmäßig im Land der Tiere. Neben Infoständen und weiterer Öffentlichkeitsarbeit leitet Steffen zudem Führungen zu den Öffnungszeiten und Tafel.Runden.

Corinna Saß, Tanja Ebner und Lena Sophie Krah leisten ein Bundesfreiwilligenjahr im Land der Tiere. Sie sind für die tägliche Grundversorgung der Tiere zuständig und packen bei „Sonderaufgaben“ mit an. Ihr Umgang mit Tieren ist sehr einfühlsam, sodass sie schnell das Vertrauen der Bewohner*innen gewinnen. Wenn es um die Tierversorgung geht, scheuen sie kein schlechtes Wetter und keine noch so anstrengenden Aufgaben.

Eline im Land der Tiere, dem veganen Lebenshof zwischen Hamburg, Lüneburg und Berlin
Alica, Marco, Sarah, Thore und Madeleine im Land der Tiere, dem veganen Lebenshof zwischen Hamburg, Lüneburg und Berlin

Elin Diezel machte ein Praktikum im Land der Tiere und kommt regelmäßig, um bei der Tierbetreuung zu helfen. Lucas hilft bei der Pflege der Homepage und packt auch bei Arbeitseinsätzen mit an. Olga hilft Jürgen tatkräftig bei der Finanzbuchhaltung.

Viele weitere liebe Menschen engagieren sich für das Land der Tiere, die wir an dieser Stelle leider nicht alle aufzählen können. Sie helfen bei Festen, an den Arbeitstagen, bei Infoständen. Danke an alle, die das Land der Tiere unterstützen oder sich anderweitig für Tierrechte einsetzen!

Hans Garweg, Gründer der Stiftung Tiernothilfe

»Ohne unseren Widerstand gegen die Ausbeutung mit all ihren entsetzlichen Folgen, bleibt das Leben für die Tiere unerträglich.«

Hans Garweg | Gründer der Stiftung Tiernothilfe

Das “Land der Tiere” wird unterstützt von:

Animal Rights Watch e.V. (ARIWA)
Mensch Tier Bildung e.V.
Fincke Stiftung - Auch Tiere haben Rechte
Hans Georg Schneider Stiftung
Das Land der Tiere ist Partner des Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe
STEFFEN FREITAG »GEDANKEN GESTALTEN«

und vielen weiteren Förderinnen und Förderern, ohne die dieses Projekt nicht möglich wäre.

Danke für die Unterstützung!